Sie sind hier: Home  //  Ausschreibungen  //  Mobilität der Zukunft – 16. Ausschreibung – Automatisierung, Digitalisierung und Dekarbonisierung im System Bahn

Mobilität der Zukunft – 16. Ausschreibung – Automatisierung, Digitalisierung und Dekarbonisierung im System Bahn



Einreichschluss: 10. Februar 2021


Mobilität der Zukunft ist das österreichische Förderungsprogramm für Forschung, Technologieentwicklung und Innovation im Mobilitätsbereich. Im Fokus steht die nachhaltige Entwicklung und Sicherung der Mobilität bei gleichzeitiger Minimierung der negativen Auswirkungen des Verkehrs.
 
In der 16. Ausschreibung aus dem Programm Mobilität der Zukunft steht für Automatisierung, Digitalisierung und Dekarbonisierung im System Bahn ein Budget von 5 Mio. EUR zur Verfügung.
 
Ausschreibungsschwerpunkte:

  • Erhöhung der Effizienz von Kupplungs- und Entkupplungsprozessen im System Bahn
  • Sektorkopplung für eine optimierte Energieversorgung im System Bahn
  • Infrastrukturlösungen für klimaneutrale Antriebskonzepte im System Bahn
  • Neue Komponenten und Fertigungstechnologien für das System Bahn
  • Safety & Security im System Bahn
  • Beitrag von Forschung, Technologie und Innovation (FTI) zur Bewältigung von Covid-19-bezogenen Herausforderungen für das System Bahn (F&E – Dienstleistung)

Förderungsintrument/e:

  • Kooperative F&E-Projekte: Förderung: min. 100.000 EUR - max. 2 Mio. EUR, Förderungsquote: 35% - 85%, Laufzeit: max. 3 Jahre, Antragsteller: Konsortium mit Konsortialführer (min. 2 Unternehmen oder 1 Unternehmen + 1 Forschungseinrichtung)
  • Sondierung zur Vorbereitung eines kooperativen F&E-Projekts: Förderung: max. 200.000 EUR, Förderungsquote: 40 % - 80 %, max. 1 Jahr, EinzelantragstellerInnen oder als kooperative Vorhaben (Großunternehmen nur in Kooperation)
  • F&E-Dienstleistungen: Finanzierung & Laufzeit je Schwerpunkt siehe Ausschreibungsleitfaden, Antragsteller: Bietergemeinschaft („BIEGE“)

Einreichschluss: 10. Februar 2021, 12:00 Uhr
 
Den Ausschreibungsleitfaden und die Instrumentenleitfäden finden Sie unter:
https://www.ffg.at/mobilitaetderzukunft_call2020as16
 
Für Fragen zur Ausschreibung stehen Ihnen Frau DI Verena Eder (T: 05 7755-5036, verena[dot]eder[at]ffg[dot]at) und Herr Dr. Christian Pecharda (T: 05 7755-5030, christian[dot]pecharda[at]ffg[dot]at) von der FFG sehr gerne zur Verfügung.
 
SAVE THE DATE: Am 17. November 2020 ist eine virtuelle Auftaktveranstaltung zur 16. Ausschreibung geplant.